Zurück Die Welt Mittwoch, 15. Mai 2019
Suchen Rubriken 15. Mai.

Die Welt

Mittwoch, 15. Mai 2019
Schließen
Anzeige
Für Angela Merkel wird es Zeit 15. Mai. 21:22 Für Angela Merkel wird es Zeit
Die Welt
Behalten die Demoskopen recht, macht die GroKo nach der Europawahl, was sie am besten kann: sich streiten. Es fehlen klare Führung und neue Autorität. Angela Merkel hatte völlig recht, als sie sagte: CDU-Vorsitz und Kanzlerschaft gehörten in eine Hand.
 Gefällt mir Antworten
Währungen in EUR
GBP 1,11 +0,539%
CHF 0,90 +0,332%
USD 0,89 0,000%
Sie sind die Leader, sie brauchen keine Frauenquote 15. Mai. 18:02 Sie sind die Leader, sie brauchen keine Frauenquote
Die Welt
In der ersten Reihe von „Fridays for Future“ stehen Frauen. Sie verkörpern das neue Europa, eine neue Welt. Der Gesellschaft zeigen sie, wie das 21. Jahrhundert aussieht. Lässig, klug – und weiblich.
 Gefällt mir Antworten
Facebook nervt die Amokläufer 15. Mai. 11:42 Facebook nervt die Amokläufer
Die Welt
Facebook will seine Regeln für Livestreams deutlich verschärfen. Wer den Link einer Terrorgruppe weiterleitet, ohne darauf hinzuweisen, dass es sich um den Link einer Terrorgruppe handelt, wird für mehrere Tage von der Live-Plattform ausgeschlossen.
 Gefällt mir Antworten
Maria, von der Kirche missbraucht 15. Mai. 8:08 Maria, von der Kirche missbraucht
Die Welt
Die katholische Kirche hält unsinniger Weise an der Idee fest, dass Frauen nicht fürs Priesteramt geeignet sind. Aus der wichtigsten Frau der Bibel wurde eine gehorsame Madonna gemacht – um ihre Geschlechtsgenossinen zum Schweigen zu bringen.
 Gefällt mir Antworten
Ja zum Kopftuch – wenn es freiwillig getragen wird 15. Mai. 4:10 Ja zum Kopftuch – wenn es freiwillig getragen wird
Die Welt
Eine Frau, die sich ohne Kopftuch entblößt fühlt, sollte man nicht zwingen, es abzulegen. Unsere Gesellschaft setzt auf Freiheit. Sie sollte nicht pauschal entscheiden, Verschleierung zu verbieten, schreibt unser Gastautor.
 Gefällt mir Antworten
Mindestlohn im „Hotel Mama“ 15. Mai. 2:50 Mindestlohn im „Hotel Mama“
Die Welt
Obwohl die Steuereinnahmen nicht mehr so üppig sind, will die GroKo Hunderttausende Azubis mit einem Mindestlohn versorgen. Dabei leben viele von ihnen bei den Eltern. Unter den Folgen werden vor allem strukturschwache Regionen leiden.
 Gefällt mir Antworten
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Freitag, 19. Juli 2019

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren